rose marie donhauser

Proseccograupen in Lachsgesellschaft

Ein Rezept aus dem Buch: Fisch & Gemüse - Das perfekte Duoe

 

Zutaten für 2 Portionen:

300g gehäutetes Lachsfilet
100 ml Prosecco
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Zwiebel
50 g gekochten Schinken
1/4 Bund Suppengrün (Möhre, Sellerie, Lauch, Petersilie)
3 EL Butter
200 g Graupen
1/2 l Gemüsebrühe (siehe Seite 124)

Zum Verfeinern:
1 EL gehackte gemischte Kräuter

Zubereitungszeit: 1 Stunde

1. Das Lachsfilet unter fließendem Wasser waschen und in vier oder sechs Stücke
schneiden.
Mit etwas Prosecco beträufeln, leicht salzen und pfeffern.
Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen.

2. Die Zwiebel schälen und klein würfeln. Den Schinken ebenfalls klein schneiden.
Das Suppengrün waschen, Möhre und Sellerie schälen, dem Lauch längs aufschneiden
und säubern, die Petersilienblätter vom Stengel abzupfen und alles sehr klein schneiden.

3. In einem ofenfesten Topf die Butter erhitzen und darin die Gemüse- und
Schinkenwürfel andünsten.
Die Graupen einstreuen, 2 Minuten mitdünsten lassen, salzen und pfeffern.
Mit dem restlichen Prosecco sowie der Brühe aufgießen und aufkochen.

4. Den Topf mit einem Deckel verschließen und in den vorgeheizten Backofen schieben.
Die Gesamtgarzeit der Graupen beträgt 40 Minuten. Erst nach 30 Minuten den Lachs
unter die Graupen heben; nicht früher, damit er nicht trocken wird.

5. Den Topf aus dem Backofen nehmen und den Inhalt mit den Kräutern locker vermengen.
Auf vorgewärmte Teller verteilen.

Fischalternativen: Zander, Seelachs, Rotbarsch, Kabeljau, Lengfisch, Fecheln
Gemüsealternativen:Zucchini, Aubergine, Fenchel, Bohnen

Profitipp: Auch ein Chablis oder ein Sauvignon eignet sich, anstelle von Prosecco,
für das Graupengericht.
Als Beilage können Sie einen gemischten Salat oder Knoblauchbaguette reichen.


Wenn Sie das Rezept mit Prosecco zubereiten, passt ein leichter Vernaccia.
Falls Sie mit Chablis oder Sauvignon kochen, können Sie auch einen Burgunder
Aligoté dazu servieren.
Was natürlich immer gilt: Trinken Sie den Wein zum Essen, der auch zum
Kochen verwendet wurde.