rose marie donhauser

Buddha-Gemüse

Ein Rezept aus dem Buch: WOK Die Rezept-Sammlung

 

Für 4 Personen - Zubereitungszeit 30 Minuten

- 4 getrocknete Mu-Err-Pilze
- 1 Bund Frühlingszwiebeln
- 4 Chinakohlblätter
- 500 g Tofu
- 200 g Wasserkastanien (Dose)
- 2 cm frische Ingwerwurzel
- 2 Knoblauchzehen
- Je 1 grüne und rote Paprikaschote
- 4 EL Pflanzenöl
- Salz
- schwarzer Pfeffer
- 1 kräftige Prise Zucker
- 4 EL helle Sojasauce
- 4 EL Reiswein
- 200 g Sojasprossen (Glas)

1. Pilze in heißem Wasser 10 Minuten quellen lassen. Frühlingszwiebeln putzen
und klein würfeln.
Chinakohl waschen und in Streifen schneiden.

2. Tofu würfeln, Wasserkastanien in Scheibchen schneiden. Ingwer und
Knoblauchzehe schälen und beides fein würfeln. Paprikaschoten
waschen und in dünne Streifen schneiden.

3. Den Wok heiß werden lassen, 2 Esslöffel Öl erhitzen, Tofuwürfel 5 Minuten
braten, herausnehmen. Restliches Öl in den Wok gießen, Ingwer, Knoblauch,
Frühlingszwiebeln und Wasserkastanien braten.


4. Pilze in Streifen schneiden, mit Paprika und Chinakohl braten.
Mit Salt, Pfeffer, Zucker, Sojasauce und Reiswein würzen. Tofu und
Sojasprossen unterheben.